Zum Inhalt

Birke

Birke, ihr Öl wird aus der Baumrinde durch Dampfdestillation gewonnen .

Indianer und die frühen Siedler Amerikas haben schon gerne Birkentee getrunken.

In der Geschichte der französischen Medizin verwendete man früher Birke gegen Rheuma, Arthrosen, Sehnenentzündungen und Bluthochdruck.

Generell wird das Birkenöl den Muskeln und Knochen zugeordnet. Es wird dem Birkenöl auch antiseptische Eigenschaft nachgesagt (Charles et al., 2000)

Emotional soll Birke helfen, wenn man sich alleine, im Stich gelassen oder ohne Unterstützung fühlt. Dieses Öl erdet sehr gut. Es hilft Vergangenes loszulassen und hilft das Bewusstsein zu stärken, auch alleine stark genug zu sein.

Ich persönlich habe dieses Öl für meinen “Herrn Pferd” verwendet, als dieser eine Sprunggelenkentzündung hatte. Meine Mutter, die an Arthrose im Knie leidet, verwendet es mittlerweile bei Wetterumschwüngen leidenschaftlich gern. Birke kann auch beim Entgiften helfen. Dazu empfehle ich ein entspannendes Fussbad mit ein paar Tropfen Öl darin. Aber auch für die Hautpflege ist es gut geeignet. Ich nehme ein, zwei Tropfen in meiner Tagescreme und trage es im Gesicht auf, sobald ich ankommende Pickel verspüre.

Aber Achtung: Dieses Öl enthält Methylsalicylat. Es kann zu allergischen Reaktionen kommen, bitte unbedingt vorher auf einem kleinen Hautbereich ausprobieren! Das Öl kann bei guter Verträglichkeit äußerlich unverdünnt aufgetragen werden. Bei Kindern oder empfindlicher Haut würde ich allerdings zu einer Verdünnung (1:1) mit fraktioniertem Kokosöl raten.

Und jetzt leider die schlechte Nachricht: doterra© Birch ist leider nur auf den Conventions erhältlich. Aber: das wäre doch mal eine gute Gelegenheit, die Convention zu besuchen und ein oder zwei Birkenöl zu erstehen!

Wichtiger Hinweis: Allfällige in diesem Blogartikel angeführte mögliche Heilwirkungen von Pflanzen, ätherischen Ölen und Zubereitungen sind nicht als ärztliche Handlungsempfehlungen zu verstehen und ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Die oben beschriebenen Anwendungen sind immer nur meine persönlichen Erfahrungen. Alle körperlichen Beschwerden müssen immer schulmedizinisch durch einen Arzt abgeklärt werden

Facebook
Published inAllgemein